EINE NAHT AUS LICHT UND SCHWARZ

Moussa Kone (drawing), Walter Pamminger (concept), Bastian Schneider (text): Eine Naht aus Licht und Schwarz. Graphic Novel. Sonderzahl, Vienna, 2018. ISBN 978-3-85449-496-6

30.3 x 23.5 cm, 96 pages, 176 illustrations, hardcover, thread-bound. German. Graphic Design by Wolfgang Homola.

Order it at www.sonderzahl.at

Das Rezept klingt denkbar einfach: 176 Tuschezeichnungen von Moussa Kone treffen auf 176 Kurztexte von Bastian Schneider – gemeinsam (re)konstruieren sie 176 Etappen einer nächtlichen Schlussrunde, die einen Museumswä̈rter durch die Räume eines Wiener Palais führt; ihn auf und hinter die Kulissen der Ausstellungsräume schauen lässt.

Diese Blickfolge bildet zugleich den Ausgangspunkt für eine emblematische Dramaturgie, die Walter Pamminger konzipiert hat: Jede Doppelseite bietet Platz für vier Hinsichten, sodass jeweils vier Zeichnungen in Dialog mit ihren textuellen Pendants treten. Schnell wird klar, dass sich Texte und Bilder nicht einfach illustrieren oder kommentieren, sondern einander im vollen Sinne entsprechen: Sie eröffnen einen Raum, der seinen Sinn vor allem auch aus dem Abstand gewinnt, der zwischen beiden Registern der Schilderung bestehen bleibt.

Diese Spannung durch die narrative Abfolge einer Graphic Novel noch zu steigern, bildet den experimentellen Rahmen des Buches, das Schritt für Schritt auch das zeigt, was man nicht sieht: Die Perspektive des künstlerischen Abbildens als solcher, die dennoch mit ausgestellt und entzifferbar wird. Zu lesen geben die Autoren einen Parcours von Schriftbildern, die anhand subtiler Beobachtungen das Zwielicht des Kunstbetriebs anvisieren – ohne jedoch den Fehler zu begehen, sich dabei selbst zu erklären.









Moussa Kone, geboren 1978 in Scheibbs, Österreich. Lebt und zeichnet in Wien. Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland, publizierte mehrere Künstlerbücher und initiierte Kunstprojekte, die sich mit dem Verhältnis von Text und Kunst beschäftigen. Er erhielt Preise und Stipendien, seine Werke finden sich in Sammlungen wie der Albertina in Wien, wo er von 2004 bis 2007 als Aufseher arbeitete.

Walter Pamminger, lebt in Wien und ist Chemiker, Buchgestalter, Autor und Kurator. Für seine gestalterischen Konzeptionen erhielt er nationale und internationale Auszeichnungen, darunter mehrmals den Staatspreis für »Das schönste Buch« Österreichs. in der Kategorie Kunstbuch oder die Silbermedaille der Stiftung Buchkunst in Deutschland. In seinen Buchprojekten arbeitet er intensiv mit bildenden Künstlern, Filmemachern, Architekten und Schriftstellern zusammen.

Bastian Schneider, 1981 in Siegen geboren. Studium der Psychologie sowie der deutschen und französischen Literatur in Marburg und Paris; Studium der Sprachkunst in Wien. Seit 2017 Mitglied der Grazer Autorenversammlung. Förderpreis des Landes NRW 2017, Stipendiat des Atelier Galata der Stadt Köln in Istanbul 2017, Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium 2016, nominiert für den Ingeborg-Bachmann-Preis 2016. Er lebt in Köln und Wien.



This book is based on a series of 176 ink drawings on paper, each one 15 x 12 cm, produced between 2014 and 2017.

back